UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Moderator: suntri

Antworten
Benutzeravatar
pingi66
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 338
Registriert: 28.11.2015, 21:06
Wohnort: Wolfsburg

UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von pingi66 »

Hallo liebe Philips-Foristen,

in einem anderen Thread hatte Ingo bereits seinen Vorschlag zu einem UKW-Modul 5.04 auf Platine vorgestellt. Ich finde, dass das Thema einen eigenen Thread verdient hat und möchte hier meinen Entwurf vorstellen.

Die Überlegung war, einerseits alles Notwendige auf der Platine zu verorten, damit die Schaltung sicher funktioniert, andererseits aber flexibel genug zu sein, um durch die äußere Beschaltung noch Einfluss auf den Feinschliff nehmen zu können. Auch sollte es sowohl mit einem Drehko als auch mit einem BC328 als VariCap zu tunen sein. Da ich einen möglichst schnellen Versuch starten wollte, fiel die Wahl auf eine Lochrasterplatine. Der erste Aufbau war schnell zusammen gelötet, nur der Frequenzbereich passte so gar nicht. Der ganze UKW-Bereich war auf ca. 30° Winkel vom Drehko beschränkt, aber immerhin war etwas zu empfangen. Die Lösung brachte dann ein zusätzlicher 47 pF Kerko in Reihe zum Drehko und zum 10 pF Kerko. Jetzt wurden die 180° bestmöglich genutzt. Wenn das also mit dem Drehko funktioniert hatte, sollte das auch mit einem BC328 klappen. Auch da war wieder ein wenig Probieren angesagt. Als bester Kompromiss hat sich dann ein 47 pF Kerko in Reihe zum BC328 herausgestellt, die Spule musste zusätzlich noch ein wenig auseinandergezogen werden.

Die Schwingkreiskapazitäten der beiden Varianten setzen sich also wie folgt zusammen.
1.) Reihenschaltung: Drehko + 10 pF + 47 pF
2.) Reihenschaltung: BC328 + 47 pF
Gemeinsam ist bei beiden Varianten der 47 pF Kerko, er kann somit fest mit auf die Platine.

Das Modul wird ähnlich den alten ZF-Spulen über 6 Drähte angeschlossen, da ich das als einfacher empfand als Schlitze in die Platine zu fräsen. Für einen späteren Aufbau kann das aber sicher auch anders gemacht werden.

Der Schaltplan zu dem Platinenaufbau fällt sehr einfach aus:
UKW_Modul.pdf
(23.53 KiB) 180-mal heruntergeladen
UKW_Modul.pdf
(23.53 KiB) 180-mal heruntergeladen

Die Platine ist ebenfalls sehr einfach gehalten, ich hoffe, es ist alles zu erkennen:
FM_Modul_Universal.pdf
(8.81 KiB) 166-mal heruntergeladen
FM_Modul_Universal.pdf
(8.81 KiB) 166-mal heruntergeladen

Ein Aufbauvorschlag für die Variante mit Drehko:
FM_Modul_Drehko.pdf
(19.01 KiB) 165-mal heruntergeladen
FM_Modul_Drehko.pdf
(19.01 KiB) 165-mal heruntergeladen

Und für die Variante mit BC328:
FM_Modul_BC328.pdf
(19.21 KiB) 161-mal heruntergeladen
FM_Modul_BC328.pdf
(19.21 KiB) 161-mal heruntergeladen

Ein kleines Foto noch vom Aufbau (Variante mit Drehko). Man sieht, wie eng die Spulenwicklungen stehen:
UKW_Modul_01.JPG
UKW_Modul_01.JPG (265.34 KiB) 5684 mal betrachtet
UKW_Modul_01.JPG
UKW_Modul_01.JPG (265.34 KiB) 5684 mal betrachtet

Und zum Schluss eine kleine Hörprobe von dieser Variante mit dem Smartphone in geringer Qualität aufgenommen:
Hoerprobe.zip
(291.57 KiB) 157-mal heruntergeladen
Hoerprobe.zip
(291.57 KiB) 157-mal heruntergeladen

Es würde mich wie immer freuen, wenn jemand Lust und Zeit fände, das Modul samt Aufbau mal nachzubauen. Bei Fragen stehe ich sehr gern Rede und Antwort!

Beste Bastelgrüße
Sven

Benutzeravatar
sbetamax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 109
Registriert: 01.09.2015, 19:55
Wohnort: bei Frankfurt Main
Kontaktdaten:

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von sbetamax »

Hallo Sven,
sehr gute Idee! Leider habe ich im Moment so garkeine Zeit über.
Gruß Stephan

Benutzeravatar
JeanLuc7
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 632
Registriert: 09.02.2011, 16:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von JeanLuc7 »

Hi Sven

sehr cool, gefällt mir. Du hattest ja schon selbst geschrieben, dass die Lage der Bauelemente recht wichtig für die korrekte Funktion ist. Wenn Ingo nun dein Layout weitgehend übernimmt, sollte sich daraus eine gut einsetzbare Schaltung erstellen lassen.

Ich habe die Kombischaltung noch aufgebaut und habe mich mal an einem Layout mit geätzter Platine versucht, siehe unten. Bei deinem Layout fehlt, wenn ich das richtig sehe, eine Verbindung von NF-Out zum Emitter des BF194 - kann aber auch sein, dass sie durch doe Spule abgedeckt ist.
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 14.59.32.png
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 14.59.32.png (31.58 KiB) 5641 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 14.59.32.png
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 14.59.32.png (31.58 KiB) 5641 mal betrachtet



Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
pingi66
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 338
Registriert: 28.11.2015, 21:06
Wohnort: Wolfsburg

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von pingi66 »

Hallo Stephan,

mach Dir keinen Stress. Dieses Modul auf Platine zu bringen hat 35 Jahre gedauert, da kommt es auf ein paar Monate mehr oder weniger nun wirklich nicht an. Aber ich wollte es wenigstens einmal ausprobiert haben, bevor der analoge UKW-Rundfunk abgeschaltet wird. Ich hoffe jedenfalls, dass er uns noch lange erhalten bleibt. Für den digitalen Kram bekommt nicht so einfach einen Empfänger gebaut :shock:


Hallo Frank,

freut mich, dass Du Dich auch an einem UKW-Modul auf Platine versuchst :P
Bei deinem Layout fehlt, wenn ich das richtig sehe, eine Verbindung von NF-Out zum Emitter des BF194
Die Verbindung fehlt nicht, denn NF-Out liegt nicht am Emitter vom BF194 sondern zwischen der 3,9µH Spule und dem 2,7nF Kondensator. Da hat sich bei Dir der Fehlerteufel eingeschlichen :roll:
Soll die Spule am Emitter wirklich 3,9mH also "m" für Milli bedeuten? Ist ein wenig verwirrend, aber bei den Elkos steht ja auch mF, so dass ich mal davon ausgehe, dass mit dem "m" ein "µ" gemeint ist.
Auch sind die beiden Elkos bei Deinem Entwurf parallel geschaltet. Es muss aber der 100µF Elko an den +Anschluss (also die linke Seite des 1nF Kerkos).

Hoffentlich kannst Du das Layout noch korrigieren 8)


Grüße
Sven

Benutzeravatar
JeanLuc7
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 632
Registriert: 09.02.2011, 16:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von JeanLuc7 »

Salut Sven,

danke - ich sehe es gerade, ich hab dein Layout falsch interpretiert und ein paar Löcher nicht richtig zugeordnet. Aber da bisher ja alles nur digital vorliegt, ist das leicht behebbar.

Das µ mag das Layoutprogramm nicht - es läuft unter dem Mac unter X11 und ist eigentlich ein Windows-Programm. Man kann zwar ein µ eingeben, und es wird dann im Eingabedialog auch gezeichnet - nicht aber auf der Platine. Da steht dann ein hässliches Rechteck.

Grüße, Frank
Zuletzt geändert von JeanLuc7 am 16.03.2017, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pingi66
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 338
Registriert: 28.11.2015, 21:06
Wohnort: Wolfsburg

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von pingi66 »

Hallo Frank,

Du hast Recht, meine Vorlage mit Excel ist leider wirklich nicht gerade übersichtlich und da kann schnell mal eine Verbindung übersehen bzw. missverstanden werden. Dafür muss ich mich entschuldigen :oops:
Leider muss ich Dir aber dennoch eine weitere Korrektur Deines Layouts nahebringen.
NF-Out liegt nicht am Emitter vom BF194 sondern zwischen der 3,9µH Spule und dem 2,7nF Kondensator.
Genau diese Verbindung fehlt, denn der NF-Out liegt allein zwischen den beiden 470 Ohm Widerständen. Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, dass Du den Widerstand parallel zur Spule ebenfalls mit 470 Ohm bedatet hast?


Grüße
Sven

Benutzeravatar
JeanLuc7
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 632
Registriert: 09.02.2011, 16:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von JeanLuc7 »

Jessas, so kläglich bin ich ja lange nicht mehr an einen einfachen Layout gescheitert - danke für den neuen Hinweis. Den letzten Versuch konnte ich noch entfernen, damit die Verwirrung nicht allzu groß wird. Und den 1k5-Widerstand habe ich jetzt auch drin, das ist ein Copy&Paste-Fehler gewesen. Und man sieht am 4µ7-Kondensator auch, wie doof ein µ-Zeichen aussehen kann.

Viele Grüße, Frank
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 17.48.29.png
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 17.48.29.png (31.17 KiB) 5630 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 17.48.29.png
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 17.48.29.png (31.17 KiB) 5630 mal betrachtet

DerInder
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 373
Registriert: 11.08.2006, 12:07
Wohnort: Hamburg

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von DerInder »

Moin Frank,
nehm doch statt des µ ein kleines u. Sieht immernoch besser aus als ein Kasten oder ein m.
Viele Grüsse
-=jens=-
aka
DerInder

Benutzeravatar
JeanLuc7
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 632
Registriert: 09.02.2011, 16:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von JeanLuc7 »

Das ist doch mal ein konstruktiver Vorschlag!

Viele Grü0e,
Frank

Benutzeravatar
pingi66
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 338
Registriert: 28.11.2015, 21:06
Wohnort: Wolfsburg

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von pingi66 »

nehm doch statt des µ ein kleines u.
Die einfachen Sachen sind doch noch immer die besten :!: und trotzdem kommt man erst als letztes drauf...

Obwohl ich das auch schon von unzähligen Schaltplänen kenne, die ebenfalls mit den Sonderzeichen zu kämpfen haben, ist es mir nicht in den Sinn gekommen. Schande! Aber wenigstens hat Jens aufgepasst - und das ist der große Vorteil von einem (diesem) Forum. Was man selber und alle anderen übersehen, zumindest einem fällt es dennoch auf.

Grüße
Sven

DerInder
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 373
Registriert: 11.08.2006, 12:07
Wohnort: Hamburg

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von DerInder »

Danke für die Blumen :oops:

Ich bin nur z.Zt. mit Schaltplänen aus den 80ern (NDR Klein Computer) Zugange. Da wurde z.T. noch mit Schreibmaschiene beschriftet die natürlich kein µ kannten, genausowenig wie die meisten Computer zu der Zeit. Ein kleines u kann man durch einen kleinen Strich im Druck zum µ machen und ausserdem ist es kein Einheitenzeichen :P
das einen falschen Wert vortäuscht.
Viele Grüsse
-=jens=-
aka
DerInder

Benutzeravatar
Bambini
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 113
Registriert: 19.02.2013, 16:44
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Kontaktdaten:

Re: UKW-Modul auf Platine nach 5.04

Beitrag von Bambini »

Hallo Frank!
Hast Du auch gleich eine Ätz-Vorlage für uns parat?

Antworten

Zurück zu „Anleitungen, Experimente, Fehlerbehebung, eigene Schaltungen“